unsere Firmengeschichte:

Seit dem 1.1.1930 arbeitete Erich Schenkluhn als selbstständiger Handelsvertreter und Monteur von Dieselmotoren der Firma Christoph und Unamck AG in Niersky/Oberlausitz.

1942 wurde eine kleine Werkstatt in Wollrode bei Kassel gebaut, in der Baumaschinen und Dieselmotoren instandgesetzt wurden.

Dieser Standort wurde bereits 1949 zu klein, so dass eine neue Werkstatt im Nachbarort Albshausen direkt an der B83 liegend gebaut wurde. Dieser Standort ist bis heute Firmensitz.

Hier wurden Landmaschinen und PKW's und natürlich stationäre Stromerzeuger instandgesetzt und verkauft.

1980 gründete Walter Schenkluhn die heutige Schenkluhn Motorenhandelsgesellschaft mbH.

Schwerpunkt der neu gegründeten Gesellschaft
ist bis heute die Instandsetzung und der
Verkauf von stationären Dieselmotoren.

Seit 2000 leitet Günther Schenkluhn
die Gesellschaft.